1. Aus welchem Mate­r­ial fer­ti­gen Sie Ihre Fenster?
Wir bieten Fen­ster aus den Holzarten Kiefer, Mahag­oni Mer­anti, Lärche und amerikanis­che Eiche. Son­stige Holzarten auf Anfrage. Sehen Sie auch: Holzarten..
2. Welche Fen­ster­pro­file bieten Sie an?
Wir bieten Fen­ster mit Pro­filen der Dicke 68 mm, 78 mm und 90 mm an. Né im Ange­bot sind die Holz-​Alu Fen­ster in Dicken 68 mm und 90 mm.
3. Wie sind die Fen­ster stan­dard­mäßig ausgestattet?
Abhängig von der Pro­fildicke, ist das Fen­ster entsprechend mit einer Mehrscheiben-​Isolierverglasung mit dem U-​Parameter 1,0; 0,8 sowie 0,6 aus­ges­tat­tet. Die Stan­dar­d­ausstat­tung umfasst darüber hin­aus ein­hül­lende Beschläge von GU, dop­pelte Dich­tung, Flügel­he­ber, Block­ade der fehler­haften Griff­stel­lung. In den zwei­flügeli­gen Fen­stern gibt es eine Zen­tralver­riegelung. Von außen sind die Fen­ster mit einem Flüge­lab­deck­pro­fil und einer Regen­schiene ausgestattet.
4. Welche Unter­schiede gibt es bei den Bear­beitungsweisen Stan­dard, Retro, Soft-​Line?
Der wesentliche Unter­schied zwis­chen den drei Pro­filen besteht in der anliegen­den Scheiben­leiste. Beim Pro­fil Stan­dard ist die anliegende Scheiben­leiste ger­ade, klas­sisch, im Pro­fil Soft-​Line dage­gen abgerun­det. Im Pro­fil Retro ist die Leiste charak­ter­is­tisch gefräst.
5. Welche zusät­zliche Fen­ster­ausstat­tung bieten Sie an?
Wir kön­nen Ihnen fol­gende zusät­zliche Fen­ster­ausstat­tung anbieten:
  • Sprossen ver­schiedener Art,
  • ein­bruch­sichere Ver­glasung der Klasse P2 oder P4
  • ein­bruch­sichere Beschläge
  • Fen­ster­griff mit Drücker und Schlüssel
6. Wie sieht die stan­dard­mäßige Farb­palette aus?
In der Stan­dard­farb­palette bieten wir unseren Kun­den 12 Far­ben auf Mahagoni-​Holz und 7 Far­ben auf Kiefern­holz an. Die Fen­ster kön­nen auch in einer Farbe aus der RAL-​Palette gestrichen wer­den – dies allerd­ings gegen Zuschlag. Sehen Sie auch: Farbversionen.
7. Was kosten die Fenster?
Der Preis ist von den Aus­maßen, der Teilung und des Pro­fils des Fen­sters abhängig. Sehen Sie auch: Fensterpreise.
8. Welche Fen­ster wählen die Kun­den am meisten?
Die meist gewählten Pro­file sind die 68 mm sowie 78 mm. Sehen Sie auch: Fensterprofile
9. Welche sind die Garantiebedingungen?
  • 60 Monate auf die Fen­sterkon­struk­tion und die stör­freie Funk­tion­sweise der Beschläge und Ver­glasung bei einer Mon­tage durch einen autorisierten Montage-​Fachmann, darunter 36 Monate für die Lackbeschich­tung mit Aus­nahme der far­b­los bestrich­enen Rah­men – auf diese Beschich­tung geben wir keine Garantie.
  • 36 Monate auf die Fen­sterkon­struk­tion, Lackbeschich­tung und die stör­freie Funk­tion­sweise der Beschläge und Ver­glasung bei eigener Mon­tage; sowie auf Fen­ster aus Nadel­holz mit Ober­flächen ver­bun­den mit Minizinken.
  • 12 Monate auf Lackbeschich­tung in der Ver­sion ohne Alu­mini­um­schut­zleiste des anliegen­den Scheiben­teils und mit dem Holzschutz der Regenschiene.
  • 12 Monate auf geölte Fensterrahmen.
Sehen Sie auch: Garantiebe­din­gun­gen
10. Woraus besteht die laufende Wartung und Pflege der Fenster?
Die Wartung wird jede 6 Monate durchge­führt (im Früh­jahr und im Herbst) und besteht aus kleinen Aus­besserun­gen, Reini­gung der Acry­lober­fläche von Staub und Fett und Ein­tra­gung des Holzbal­sams von SIKKENS (erhältlich im Han­del) mit einem weichen Schwamm oder Lap­pen. Unab­hängig davon, ob die Fen­ster mit Deck­farbe oder Lasurlack bestrichen wur­den, ver­leiht ihnen das dop­pelte Pflege­set einen neuen Glanz und schütz zusät­zlich vor der Ver­wit­terung. Bei regelmäßiger Anwen­dung des Pflege­sets ver­längern sich die Zwis­chen­ren­ovierungspe­ri­o­den und verbessert sich die Halt­barkeit der Fen­ster und Türen. Zur täglichen Reini­gung der Acrylflächen nur neu­trale Reini­gungsmit­tel nehmen! Sehen Sie auch: Pflege der Fen­ster und Türen.